Görings Psychiater hat gewarnt. Vor 75 Jahren begannen die Nürnberger Prozesse

Guten Tag, ich schaue mit Ihnen heute in eine 75 Jahre alte Ausgabe der Süddeutschen Zeitung. Es ist eine der ersten Nummern, die Nummer 15 des ersten Jahrgangs, vom Freitag, 23. November 1945. Es ist die Zeitung, die über den Beginn der Nürnberger Kriegsverbrecherprozesse berichtet. So steht es damals auf der Seite 1: „Nürnberg, 22.

Posted in Prantls Blick | Tagged | Leave a comment

Der Anfang einer neuen Friedensbewegung?

Guten Tag, auf dem Papier steht Deutschland vorzüglich da. Auf dem Papier gibt es in der Bundesrepublik viele politische Grundsätze und Richtlinien zur Kontrolle von deutschen Rüstungsexporten. Einige dieser Grundsätze sind relativ neu. Sie lesen sich sehr gut; sie sind aber nicht gut, weil es sich nicht um rechtsverbindliche Regeln handelt. Unter das strenge Kriegswaffenkontrollgesetz

Posted in Prantls Blick | Tagged , , , | Leave a comment

Wo jeder Esel Präsident sein darf

Guten Tag, was hat Donald Trump mit dem deutschen Revolutionär Friedrich Hecker zu tun? Erst einmal wenig. Hecker war, anders als Trump, ein begeisterter Demokrat; er war, anders als Trump, ein glühender Republikaner und er war, anders als Trump, ein rechtskundiger Politiker und hochengagierter Anwalt der kleinen Leute. Hecker war ein Kämpfer gegen die adligen

Posted in Prantls Blick | Tagged , | Leave a comment

Trauer in den Zeiten der Pandemie

Guten Tag, November, Totenmonat. Ich habe nicht gezählt, auf wie vielen Beerdigungen ich in meinem Leben war. Es waren ziemlich viele. Das begann schon früh: Als Kind und als Jugendlicher war ich quasi als junger Profi auf Beerdigungen. Ich war Ministrant und habe, fast jede Woche einmal, bei Beerdigungen und „Aussegnungen“, wie das damals hieß,

Posted in Prantls Blick | Tagged , | Leave a comment

Je suis Samuel. Gegen den brodelnden Islamismus und gegen den Hass

Guten Tag, es gibt Tage, an denen spürt man das Schwanken der Welt; es gibt Tage, an denen einen das Grauen packt. Der terroristische Massenmord vom 11. September 2001 war so ein Tag. Der 7. Januar 2015 war auch so einer, der Tag, an dem die Redaktion der Satirezeitschrift Charlie Hebdo überfallen wurde. Zwölf Menschen,

Posted in Prantls Blick | Tagged , , | Leave a comment

Corona-Weihnachten. Wie still wird die Stille Nacht?

Guten Tag, so früh Weihnachten war nie. Es sind noch sechs Wochen bis zum ersten Advent und noch neuneinhalb Wochen bis zum Heiligen Abend. Aber Weihnachten ist schon da – in der Politik, in den Betrieben, in den Ordnungsämtern, in den Gesundheitsämtern natürlich auch. Überall geht es um Weihnachten. Weihnachten war diesmal schon da, als

Posted in Prantls Blick | Tagged , | Leave a comment

Streiken in Corona-Zeiten: eine Unverschämtheit?

Guten Tag, darf in Zeiten der Pandemie gestreikt werden? Ist das Leben mit Corona nicht schon so schwer genug? Dürfen die Bus-, die U-Bahn- und die Straßenbahnfahrerinnen und -fahrer den Leuten das Leben noch schwerer machen, als es ohnehin schon ist? Darf die Kita, die eben wieder geöffnet hat, wegen Streik schon wieder zusperren? Wenn

Posted in Prantls Blick | Tagged , , , | Leave a comment

Rettet den Sonntag vor Corona und vor Laschet!

Guten Tag, dieser Newsletter am heutigen Sonntag ist mein Sonett für den Sonntag. Dieser Newsletter ist die Aufforderung, den Sonntag vor der CDU/FDP-Regierung in Nordrhein-Westfalen und vor zwei bekennenden Katholiken an ihrer Spitze zu retten. Dieser Newsletter ist also eine Klage gegen Armin Laschet, den CDU-Ministerpräsidenten, und seinen CDU-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann. Die haben die Sonntage

Posted in Prantls Blick | Tagged , , | Leave a comment

Auf ewig neu? Die neuen Bundesländer. Gedanken zum 30. Geburtstag des wiedervereinigten Deutschland

Guten Tag, wie lange ist das Neue neu? Es kommt darauf an. Die neue Zeitung ist schon am nächsten Tag alt. Beim neuen Pulli dauert es ein wenig länger. Beim neuen iPhone auch. Aber die neue Wohnung und das neue Haus sind auch dann noch neu, wenn das iPhone schon lang wieder alt ist. Und

Posted in Prantls Blick | Tagged , , | Leave a comment

Lizenz Nummer 1 – Zum 75. Jubiläum der SZ und zur Zukunft des Journalismus

Guten Tag, Deutschland war ein Trümmerhaufen, München eine Schutthalde; es gab noch kein Grundgesetz, es gab noch keine Landesverfassung, es gab nichts zu essen und es gab wenig Zuversicht. Die Heimkehrer aus dem Krieg hatten das Gefühl, dass es kein Zuhause mehr gibt. Zu Hause – das waren Gestank, Schwarzmarkt, Hunger, Diebstahl, Faustrecht und Betrug.

Posted in Prantls Blick | Tagged , | Leave a comment