Herzlich willlkommen

Artikel, Bücher, Kommentare – aktuelle journalistische Arbeiten von Heribert Prantl.

Bücher

Bücher von Heribert Prantl. Aktuelle Neuerscheinung: "Eigentum Verpflichtet"

Mehr…

Newsletter

Die politische Wochenvorschau: Prantls Blick, jeden Sonntag eine neue Ausgabe

Mehr…

Videokommentare

Analysen, Hintergründe, Bewertungen - Heribert Prantl zum Thema der Woche.

Mehr…

Interviews

Interviews, Gespräche, Dialoge aus den letzten Jahren

Mehr…

 


Newsletter-Teaser


Aktuelles Buch: Himmel, Hölle, Fegefeuer

Eine politische Pfadfinderei in unsicheren Zeiten

Wenn Corona bewältigt ist, werden die alten Krisen noch lang nicht bewältigt sein, sie wurden sogar verschärft. Vielen Menschen wird klar, wie wacklig die Fundamente ihres Lebens sind – und wie wichtig es ist, sie zu stabilisieren. Nach seiner Streitschrift vom Frühjahr 2021 zur Verteidigung der Grundrechte gegen Corona geht es Heribert Prantl nun darum seine Denkanstöße zu bündeln und für eine gute Politik in Krisenzeiten zu werben.

Mehr…


Leseempfehlung der Woche – 04. Dezember 2022

Arbeiten und Beten, Gehorchen und Rebellieren

– so lauten zwei der Kapitelüberschriften dieses Buches über Frauenklöster und Klosterfrauen. Es ist ein wunderbares Buch, optisch und inhaltlich; es ist eines der schönsten Bücher des Jahres 2022, mit diesem Prädikat ausgezeichnet von der Stiftung Buchkunst.

Mehr…


Leseempfehlung der Woche – 27. November 2022

Das Gift der Ahnen

„Ein Polizeiauto pflügt langsam durch das blaue Grün.“ So beginnt Alex Schulmans autobiografisch eingefärbter Roman „Die Überlebenden“, den ich Ihnen vor gut einem Jahr an dieser Stelle empfohlen habe. Seit Kurzem ist ein weiteres Buch Schulmans auf dem Markt. In Schweden ist der 45-jährige Schriftsteller zum Star aufgestiegen, hierzulande aber noch weitgehend unbekannt.

Mehr…


Prantls Blick vom 20. November 2022

Die erste katholische Priesterin?

Vor 90 Jahren starb Ellen Ammann, eine tiefreligiöse soziale Reformerin und vergessene Widerständlerin gegen Hitler. Sie war die Clara Zetkin des Katholizismus.

Mehr…


Leseempfehlung der Woche – 20. November 2022

Alte und neue Trümmer

Wolfgang Borchert war Buchhändler, Schauspieler, Soldat an der Ostfront und Schriftsteller. Er wurde nicht alt, er starb im Alter von 26 Jahren am 20. November 1947 in Basel, heute vor 75 Jahren also. Einen Tag nach seinem Tod kam in den Hamburger Kammerspielen die Theaterinszenierung seines Hörspiel-Dramas „Draußen vor der Tür“ zur Aufführung

Mehr…


Prantls Blick vom 13. November 2022

Als die SPD ins volle Boot stieg

Vor 30 Jahren machten die Sozialdemokraten auf einem Sonderparteitag in Bonn den Weg frei für die Einschränkung des Grundrechts auf Asyl. Das hat Folgen bis heute.

Mehr…


Leseempfehlung der Woche – 13. November 2022

Wege aus dem Krieg in der Ukraine

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat sich vor zwei Wochen, bei seiner Rede an die Nation, an diesen Fragen vorbeigemogelt: Gibt es Wege zum Frieden in der Ukraine? Wie könnten die aussehen?

Mehr…


Prantls Blick vom 06. November 2022

Der Tag des schwierigen Vaterlandes

Es war die Nacht der Nächte, es war die Schwarz-Rot-Gold-Nacht. Es war die Nacht, die keiner vergisst. Günter Schabowski, der Sprecher des SED-Politbüros, hatte vor den Fernsehkameras etwas verwirrt den Zettel vorgelesen, der die Reisefreiheit für die Bürgerinnen und Bürger der DDR proklamierte.

Mehr…


Leseempfehlung der Woche – 06. November 2022

Der blinde Fleck

Die deutsche Geschichtsschreibung hat ein Wahrnehmungsproblem, sie hat einen blinden Fleck: Sie blendet Karlsruhe aus. Das ist kein Problem einzelner Zeithistoriker. Es ist ein Problem aller Gesamtdarstellungen bundesdeutscher Geschichte: Sie werden der Bedeutung der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts nicht gerecht.

Mehr…

Abonnieren Sie meinen wöchentlichen Newsletter

Prantls Blick – die politische Wochenvorschau