Herzlich willlkommen

Artikel, Bücher, Kommentare – aktuelle journalistische Arbeiten von Heribert Prantl.

Bücher

Bücher von Heribert Prantl. Aktuelle Neuerscheinung: "Eigentum Verpflichtet"

Mehr…

Newsletter

Die politische Wochenvorschau: Prantls Blick, jeden Sonntag eine neue Ausgabe

Mehr…

Videokommentare

Analysen, Hintergründe, Bewertungen - Heribert Prantl zum Thema der Woche.

Mehr…

Interviews

Interviews, Gespräche, Dialoge aus den letzten Jahren

Mehr…

 


Newsletter-Teaser


Aktuelles Buch: Mensch Prantl

 

Ein autobiografisches Kalendarium zum 70. Geburtstag

Heribert Prantl schreibt über sein Leben als Richter und Redakteur, als Kommentator, Interviewer und Buch­ autor. Mit seinem »autobiographischen Kalendarium« wird er seinem Ruf als großer Journalist und engagierter Zeitzeuge eindrucksvoll gerecht.

Er bezieht sich auf historische oder biografische Ereignisse und greift so zwölf Themen auf, die prägend für ihn sind, von Frieden und Demokratie über Gleich­ berechtigung, Migration und Pressefreiheit bis hin zu Heimat und Religion.

Mehr…



Leseempfehlung der Woche – 25. Februar 2024

Engel, zauberhaft absonderlich

Es heißt, dass selbst ungläubige Menschen an Engel glauben. Den Taufspruch aus Psalm 91 lieben auch Eltern, die ihre Kinder nicht taufen lassen: „Der Herr hat seinen Engeln befohlen, dass sie dich behüten auf all deinen Wegen.“

Mehr…


Prantls Blick vom 18. Februar 2024

Was Christian Lindner lesen sollte

Das Kapital hat gesiegt, aber nicht recht: Das Vermächtnis des Sozialphilosophen Oskar Negt.

Mehr…


Leseempfehlung der Woche – 18. Februar 2024

SOS, SOS, SOS

Die AfD ist gefährlich „für das friedliche Zusammenleben der Menschen in Deutschland“. Sie zielt darauf ab, „die Garantien des Grundgesetzes zu beseitigen“. Sie will „die freiheitliche rechtsstaatliche Demokratie als historische Errungenschaft zerstören“. Hendrik Cremer begründet diese seine Feststellungen klar, verständlich und gut belegt.

Mehr…


Prantls Blick vom 11. Februar 2024

Bezahlkarten für Flüchtlinge sind eine Narretei

So wirkt man dem Fremdenhass nicht entgegen, sondern man reproduziert und multipliziert ihn. Es geht dabei um Abschreckung und um Demütigung im Alltag.

Mehr…


Leseempfehlung der Woche – 11. Februar 2024

Befriedender Dialog

Wie soll Frieden werden im Nahen Osten, wie soll Frieden werden in der Ukraine? Es geht nicht ohne das Gespräch. Darauf beharren all diejenigen die festgehalten haben und festhalten am Dialog, auch da, wo er kaum mehr möglich scheint.

Mehr…


Prantls Blick vom 04. Februar 2024

Der Geist von Weimar

Besteht die Bundesrepublik die Weimarer Probe? Was vor 105 Jahren mit der damaligen Verfassung begann, was vor 75 Jahren für das Grundgesetz daraus folgte – und was mit Blick auf die AfD heute notwendig ist.

Mehr…


Leseempfehlung der Woche – 04. Februar 2024

Ein Vaterbuch

Das Buch von Mely Kiyak ist ein herzzerreißend trauriges, ein herzzerreißend freches und ein herzzerreißend inniges Buch. Es ist ein Buch über die zwei einzigen Themen, über die zu sprechen und zu schreiben sich wirklich lohnt: über Liebe und Tod.

Mehr…


Prantls Blick vom 28. Januar 2024

Die Menschenwürde braucht Personenschutz

Deshalb gebietet die Verfassung den Ausschluss von Björn Höcke aus der Politik, deshalb muss ein Verbot der AfD geprüft werden.

Mehr…


Leseempfehlung der Woche – 28. Januar 2024

Eine Wurst aus Wasser

Ich habe dieses Buch über den Rhein gelesen, weil ich die Donau so gern mag. Das klingt paradox, ist es aber nicht. Rhein und Donau halten Europa zusammen, Rhein und Donau sind die Achsen Europas: Die Donau ist die West-Ost-Achse, der Rhein die Nord-Süd-Achse.

Mehr…


Prantls Blick vom 07. Januar 2024

Bevor der Schneeball zur Lawine wird

Warum man über eine Friedensordnung nach dem Krieg nachdenken muss. Es geht um die Zukunft des Zusammenlebens in Europa.

Mehr…


Leseempfehlung der Woche – 7. Januar 2024

Ein abgründiges Puzzle

Im Sommer 1944 ist der Krieg für Deutschland verloren, aber das knappe Jahr bis zur Kapitulation wird sein blutigstes Kapitel. Zwar werden seit Monaten deutsche Städte von den westlichen Alliierten in Grund und Boden gebombt. Aber erst in diesem Sommer rücken die Armeen der USA, Großbritanniens und der Sowjetunion vom Westen, Süden und Osten auf die deutschen Grenzen zu. Der von Deutschland entfesselte Weltkrieg kehrt zu seinem Ausgangspunkt zurück.

Mehr…


Prantls Blick vom 01. Januar 2024

Russland wegdenken?

Warum man über eine Friedensordnung nach dem Krieg nachdenken muss. Es geht um die Zukunft des Zusammenlebens in Europa.

Mehr…


Leseempfehlung der Woche – 01. Januar 2024

Reich mir Deine Tatze

Zu den berühmtesten Katzen gehört erstens „Der gestiefelte Kater“ der Brüder Grimm. Zweitens der „Kater Murr“ von E.T.A. Hoffmann, der das Katzentier seine Lebensansichten erzählen lässt. Drittens gibt es den Kater Mikesch aus dem böhmischen Dorf Holleschitz, dessen Geschichte von der Augsburger Puppenkiste verfilmt worden ist. Und viertens gibt es jetzt, ganz neu, den Kater Theo.

Mehr…

Abonnieren Sie meinen wöchentlichen Newsletter

Prantls Blick – die politische Wochenvorschau